Tipp der Woche: Arbeit mit Glaubenssystemen – In der Tiefe lösen

Glaubenssätze sind Überzeugungen, die absolut grundlegend für uns sind. Ohne Glaubenssätze wären wir nicht überlebensfähig. Stell Dir vor, Du müsstest Dir wegen jeder Kleinigkeit komplexe Gedanken darüber machen, wie genau Du jetzt darauf reagieren willst… Glaubenssätze können aber auch extrem einschränkend sein!

Das Entmachten solcher einschränkenden Glaubenssätze ist gar nicht so schwierig. Da wurden in den unterschiedlichsten Ansätzen (EFT, NLP, Hypnose, …) viele Techniken dafür entwickelt. Die Herausforderung besteht mehr darin, die wirklich relevanten Glaubenssätze ausfindig zu machen. Entscheidend relevante Glaubenssätze sind zutiefst UNBEWUSSTE Überzeugungen.

Mit EFT ist das glücklicherweise sehr einfach:

1. Formuliere den Glaubenssatz zunächst erstmal so, wie er im Moment erstmal am nächsten liegt.

2. Zwischen 0 und 10, wie wahr fühlt sich dieser Satz an?

3. Klopf den Handkanten-Punkt: „Obwohl <Glaubenssatz> akzeptiere ich mich voll und ganz!“ (3x)

4. Klopfe alle Punkte und sprich den Glaubenssatz an jedem Punkt einmal aus.

5. Zwischen 0 und 10, wie wahr fühlt sich dieser Satz jetzt an?

Weiter Schritte 4 und 5 bis das Wahrheitsgefühl auf 0,0 ist.

Wenn Du keine Reduktion mehr wahrnehmen kannst, musst Du Deinen Satz umstellen und zwar so, wie er sich für Dich wieder noch wahrer anfühlt. So kommst Du ganz einfach und natürlich auf die tiefsten Ebenen bis zur 0,0 :-)Viel Erfolg!

Mehr dazu gibt’s im EFT Klopfakupressur Modul 2…