Große wissenschaftliche Studien zur EFT Klopfakupressur

Die 714 Patienten von Sakai, Paperny, Mathews et al. (2001) wiesen eine Vielfalt von klinischen Problemen auf, wie Depressionen, Stress, chronische Schmerzen, Süchte, Panik, PTSD… Auch bei ihnen wurden signifikante Verbesserungen erzielt.

Die Ergebnisse sind beeindruckend. Bei der EFT-Gruppe zeigte sich eine erheblich größere Befreiung ihrer Angst-Symptomatik und zwar einerseits in Bezug auf die Selbstbewertung des Stress-Levels, sowie der Fähigkeit, sich nach der Behandlung diesen Tieren zu nähern. Interessant ist dabei, dass nach 6 und 9 Monaten dieser positive Effekt in derselben Intensität vorhanden war. Womit eine Langzeitwirkung durch die Behandlungen mit EFT bestätigt wurde.

Weitere wissenschaftliche Studien zur EFT Klopfakupressur…