Tipp der Woche: Gruppenarbeit mit EFT Klopfen

Gruppenarbeit

Beim EFT Klopfen werden grundsätzlich zwei Arten der Gruppenarbeit unterschieden:

  1. Globales Klopfen („Global Tapping“)
  2. Vorteile leihen („Borrowing Benefits“)

Globales Klopfen („Global Tapping“)

Beim gemeinsamen Klopfen in einer Gruppe, wird durch die Gruppendynamik die Wirkungseffizienz gesteigert. Meist wird ein Themenkomplex, wie Geld, Beziehung, Familie, Kinder, beruflicher Stress, o.ä. vorgegeben.

Jeder wählt dabei dann natürlich sein eigenes Thema, definiert seine eigenen Emotionen und fokussiert auf das, was ihn am meisten belastet. Die Anleitung zum gemeinsamen Klopfen muss dann natürlich sehr allgemein gehalten werden.

Ein großer Vorteil ist dabei natürlich auch der Austausch der helfen kann, auf weitere Aspekte und Kernthemen zu kommen.

Vorteile leihen („Borrowing Benefits“)

Dieses Modell ist v.a. für das Schauen von Klopfvideos entwickelt worden. Natürlich ist es auch sehr hilfreich bei der Live-Beobachtung von Klopf-Demonstrationen. Dabei kann man dem Prozess in Ruhr verfolgen, daraus super lernen und gleichzeitig positive Veränderungen zu eigenen spezifischen Themen erleben.

  1. Notiere 5 spezifische belastende Erinnerungen einer belastenden Emotion.
  2. Aktiviere diese durch innere Filme – Titel und Belastungswerte notieren.
  3. Wähle eine der Erinnerungen aus.
  4. Beobachten die EFT-Arbeit mit einer Person bzw. schaue ein Klopf-Video.
  5. Klopfe mit – ohne Fokus auf Ereignis!
  6. Wenn im Video oder auf der Bühne der Belastungswert (SUD) geprüft wird, prüfe selbst Deinen Belastungswert durch den Film.
  7. Notieren ihn und wenn dieser bei 0 angelangt ist, wähle die nächste Erinnerung aus.

Diese und andere tolle EFT-Ansätze lernst Du, durch spannende Demonstrationen, eingängige Erklärungen und professionell begleitetes Üben, im EFT Klopfakupressur Modul 2.